Spaghettiplausch am 26.Oktober 2014

Zu Gunsten unseres Nachwuchses begrüssen wir Sie gerne am 26.Oktober ab 11Uhr im Pfarrsaal der katholischen Kirche in Siebnen. Das OK der Kinderfasnacht wird Sie kulinarisch mit Spaghetti und verschieden Saucen verwöhnen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen "Ä Guetä mitenand"!

 

Demnächst: das Fotoshooting sämtlicher Siebner Fasnachtsfiguren

Die Siebner Fasnachtsfiguren werden "Topmodels" und können sich am ersten, gemeinsamen Shooting so richtig in Pose werfen!

Bereits laufen die Vorbereitungen: der Fotograf Gert Kraft (http://www.kraft-lichtbild.ch/) übt bereits die verschieden unbequemen Positionen als Bildermacher und sämtliche Siebner Fasnachtsfiguren sind von den Sommerferien erholt und immer noch in Topform mit Bikinifigur, bereit, sich in sämtlichen Positionen zu werfen.

 

Auf die Fotos, die am 04.Oktober inszeniert werden, können Sie gespannt sein. Bilder folgen...

Reto Waldmann weiterhin Vorsitzender der Dachorganisation Siebner Fasnacht

Pünktlich konnte Reto Waldmann sämtliche Vertreter alle Siebner Fasnachtsvereine am 01.April zur 17.Frühlingsversammlung der Dachorganisation Siebner Fasnacht im Schwyzerhüsli in Siebnen begrüßen.

 

Gleich zu Beginn der Versammlung verlas der amtierende Vorsitzende seinen Amtsbericht, der danach einstimmig angenommen wurde. Mutationen gab es keine zu verzeichnen und auch die Festsetzung des Jahresbeitrages wurde schnell abgehandelt.

 

Den ersten Höhepunkt bildeten die diesjährigen Wahlen: Die Rechnungsrevisorin I sowie der Vorsitz standen zur Wahl. Zur großen Freude aller Vereine und dem Vorstand, wurden Vreni Kälin von den Märtfraueli als Rechnunsrevisorin sowie Reto Waldmann von der Röllizunft als Vorsitzender einstimmig wiedergewählt. Vielen Dank für dieses Engagement!

 

Es wurde auf eine intensive vergangene Fasnacht 2014 zurückgeblickt:

Die Vereinsfahnen durften wieder beim Dorfschulhausplatz gehisst werden und das Dorf Siebnen  wurde mit den bekannten farbigen Fasnachtsfahnen sowie bunten Wimpeln durch das Echo vom Grundgässli dekoriert.

Kurz wurden Erinnerungen an die lange Fastnachtszeit aufgefrischt:  das „Einschellnen“ am 6.Januar, das „Uzyt-Butznen“ der Rätschwyber, 30Jahr Jubiläum der Märtfraueli, das Kindermaskenbasteln sowie die Kinderfasnacht und dem Kinderumzug, 50Jahre Echo vom Grundgässli mit einem Grossanlass „Guggertitis“, das „Gässlen“ der Guggenmusik Echo vom Grundgässli, die „Gschiirätä“ der Stockbergschränzer, das Schnitzelbank singen der Rätschwyber, die Guggerschlacht, das „Dorfbutznen“ der Waldhexen, der „Güdelmäntig“ mit der „Rölli-Chnölli Suppe“ der Röllizunft und dem Rätschwyberumzug, die „Würmverteilätä“ der Trepsä-Hudler, die „Wurst und Brot-Verteilätä“ der Röllizunft mit einer abgeänderten Route und zum Abschluss wurde die Hexe mit einem olympischen Touch von den Stockberghexen verbrannt. Die Dorfdekoration wurde als alle letzte Handlung durch die Märtfraueli, den Rätschwyber und den Glunggä-Grusli wieder entfernt. Sämtlichen Vereinen ein riesen Dankeschön für die gute Zusammenarbeit und eine ereignisreiche Fasnacht 2014.

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Gemeinde Wangen, Schübelbach und Galgenen für die Bewilligungen und Koordination sowie natürlich der ganzen Bevölkerung für das Verständnis sowie aktives Zuschauen am Straßenrand während dieser 5.Jahreszeit.

 

Unter Traktandum Verschiedenes wurde bereits in die Zukunft geblickt und schon einiges für die nächsten Jahre organisiert. So werden die Waldhexen Siebnen das Aufhängen der Fasnachtsfahnen und Wimpeln bewerkstelligen und den Träpsä-Hudler unterliegt das nächste „Einschellen“ am 6.Januar 2015 in Siebnen.

 

Eine zukünftige Foto Session aller Siebner Fasnachtsvereine mit all seinen vielfältigen Figuren ist in diesem Sommer geplant. Auf die Bilder kann man gespannt sein! Auch darf sich der Vorstand auf eine einheitliche Bekleidung freuen.

 

Nachdem noch einige wichtige Anlässe in den kommenden Jahren bekannt gegeben wurde, schloss der Vorsitzende Reto Waldmann die 17.Frühlingsvesammlung um 22.43 Uhr.

 

Der Vorstand wünscht allen Fasnachtvereinen einen schönen Sommer und freut sich jetzt bereits auf die Fasnacht 2015!