Das "Hexenverbrennen" beendet die Siebner Fasnacht

Wie jedes Jahr versammelten sich alle Siebner Fasnachtsvereine vor den Vereinsfahnen beim HBS-Schulhaus. Zu den traditionellen Klängen der Guggenmusik wurden die Fahnen langsam heruntergelassen.

 

Leicht betrübt schlurften danach alle Fasnachtsgruppen, Gugger und Zuschauer Richtung Chilbliplatz, um den letzten tradionellen Akt zu zelebrieren: das "Hexenverbrennen" der Stockberghexen.

Auch dieses Jahr wurde die Hexe originell angezündet...

Nochmals durften sämtliche anwesenden Hexen zu den gigantischen Klängen von den drei Guggenmusiken "Echo vom Toschtel-Schranz" um die brennende Hexen springen.

Mit den lauten Rufen der Zuschauer sprangen zum Schluss die mutigen Stockberhexen durch das Feuer!

Auf dem anschliessenden Hexenball wurde nochmals intenstiv die Fasnacht gefeiert.

 

Bilder dazu finden Sie wie immer in der Gallery!

 

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an sämtliche Zuschauerinnen und Zuschauern am Strassenrand, die  bei jeder Witterung auf uns warten und uns zurufen. Ebenfalls einen grossen Dank an alle 3 Gemeinden, die die Bewilligung für die Fasnacht immer wieder genehmigen, sowie allen "Siebner" für das Verständnis unserer intensiven 5.Jahreszeit.

 

Wir freuen uns bereits jetzt schon auf die nächste Fasnacht, die am 06.Jänner 2016 um 19:19Uhr beginnt!

Siebnen in festen Händen von Kinderbutzis

Punkt 14 Uhr begann die Sonne in Siebnen den Nebel zu vertreiben. Genau zur richtigen Zeit: denn viele, sogar sehr viele Kinder, deren Leherer und Lehrerinnen und natürlich die Eltern warteten auf den Start des grossen Umzugs der Schulfasnacht durch Siebnen.

 

Kleine Minions, Schneeflöckli, Bauarbeiter, Schneewittchen mit den Zwergen, Indianer, Konfetti, Ärzte mit Krankenwagen, Hexen, Schneemänner, Profisportler, Lachner Grinde, Calimeros, grosse Minions und Wikinger zogen mit Unterstützung von den einheimischen Fasnachtsvereinen durch die Strassen von Siebnen.

 

Der Röllizunft als Organisator ein herzliches Dankeschön für einen tollen Schulumzug durch Siebnen und die Verpflegung sämtlicher kleinen und grossen Butzis. Allen Lehrerinnen und Lehrern, den Kindern und deren Eltern ein grosses Kompliment für super Ideen und die Teilnahme am Schülerumzug. Auch ein Dankeschön an sämtliche Fasnachtsvereine und Guggenmusiken, die den kleinen Butzis vorzeigen, wie die Grossen die fasnächtliche Tradition pflegen.

 

Bilder dazu finden Sie wie immer in der Gallery!

Zollbeamte, 100er Nötli, Keyboard und vieles mehr am Kinderumzug

Der diesjährige Kinderumzug gestaltete sich mit sehr vielen, fantasievollen und kreativen Masken und Kostümen. Von Bäcker, zu Globi, Zollbeamte, 100er Nötli, Milch Buurä, Hase, Keyboard, iphone, ipad, Superstar, Eisbären oder Pirat war alles in Siebnen zu sehen. Die Jury bewertete wie immer professionell und unbestechbar.

 

Nach einem sehr bunten und sehenswerten kleinen Umzug mit vielen verschieden Kostümen und von der Guggenmusik begleitet endete der Tag in der Turnhalle zur Rangverkündigung.

 

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern und Kinder sowie an alle Helferinnen und Helfern für einen lustigen und kreativen Nachmittag! Einige Bilder dazu finden Sie in der Gallery!

Kindermaskenbasteln 2015 mit vielen Kindern

Das Kindermaskenbasteln 2015 war wiederum ein voller Erfolg. Sämtliche Siebner Fasnachtsvereine halfen den jungen zum Teil höchst talentierten Jungfasnächtler eine Maske zu basteln. Mit Hilfe von den ebenfalls zahlreichen Eltern gelang es den Kindern, phantasievoll und mit vollem Einsatz sehr kreative Meisterwerke hervorzubringen. Es wurde gegibst, gekleistert, gemalt, geföhnt, geklebt und begutachtet. Voller Stolz konnte zum Schluss jedes Kind eine eigene Maske mit nach Hause nehmen. Hier die Bilder dazu.

 

Wir sind gespannt, ob die Masken am Kinderumzug am 26.Januar zusammen mit einem Kostüm durch die Strassen von Siebnen ziehen...

 

Herzlichen Dank sämtlichen Helferinnen und Helfer aller Siebner Fasnachtsvereinen und natürlich dem Organisationskomitee der Kinderfasnacht!

Wer, wann, wie, was, wo ?

Die 5. Jahreszeit hat begonnen und sämtliche Fasnächtlerinnen und Fasnächtler sind unterwegs... aber wo?

Hier die Fasnachtsdaten aller Anlässe in Siebnen!

Einschellnen am 06.Januar 2015 mit neuer Route!

Die zur Zeit regen Bautätigkeiten in Siebnen und Siebnen/Wangen zwingen uns, für das traditionelle „Einschellnen“ auf eine alternative Route auszuweichen.

 

Aufstellung ist in der Zügerdörflistrasse. Die Route führt dann via Bahnhofstrasse auf die Kirchenstrasse, wo sie von der Fabrikstrasse auf die Glanerstrasse einlenkt.

Umzugsende ist wie immer beim Fahnenaufzug auf  dem Dorfschulhausplatz

 

Die Siebner Fasanchtsvereine bitten um Verständnis und freuen sich darauf, viele viele Zuschauer am Strassenrand begrüssen zu können.

17.Herbstversammlung in kuscheliger Atmosphäre abgehalten

Am Dienstag, 28.Oktober punkt 20 Uhr wurde es im rauchfreien Teil des neu eröffneten

Hirschen in Siebnen eng: von allen Fasnachtsgruppen von Siebnen kamen kleine Delegationen, um Daten und Zusammenarbeit vor, während und nach der Fasnacht zu besprechen.

 

In kuschliger, enger Atmosphäre wurden sämtliche Termine bereinigt und aufkommende Fragen geklärt. Somit können sich sämtliche Fasnächtler auf eine kurze dafür intensive fünfte Jahreszeit freuen.

 

Die Trepsä-Hudler werden mit dem organisieren des Einschellens am 6.Januar mit dem Startschuss die Fasnacht 2015 beginnen. Am 16.Januar ist das Uzyt-Butznen der Rätschwyber und am 23.Januar wird die Guggenmusik Echo vom Grundgässli die obere Gegend von Siebnen beguggen. Für den kleinen Nachwuchs ist am 26.Januar die Kinderfasnacht geplant bevor dann am 30.Januar die Guggenmusik Echo vom Grundgässli in der untere Gegegend von Siebnen musikalisch die Fasnacht hörbar bekannt gibt. Ebenfalls am 30.Januar kann man dem Schnitzelbanksingen der Rätschwyber in den Restaurants von Siebnen lauschen. Das 6.internationale Holzlarventreffen wird am Wochenende vom 06. bis 08. Februar von den Waldhexen Siebnen organisiert. Ein weiterer Höhepunkt wird die Schulfasnacht am 12.Februar: 700 bis 800 Kinder von Siebnen und Schübelbach werden in den Strassen von Siebnen einen grossen Umzug gestalten, der von der Röllizunft organisiert wird.Am Abend wird dann wie gewohnt die Guggerschlacht stattfinden. Am Fasnachts Samstag wird wie seit Jahren das Dorfbutznen durch die Siebner Waldhexen veranstaltet werden bevor dann am 16.Februar der Güdelmäntig mit der Rölli-Chnölli-Suppe das Ende der Fasnachtszeit angekündigt wird. Am chliine Ziischtig wird die Guggenmusik Echo vom Grundgässli ihr Kostüm präsentieren bevor dann am Nachmittag vom chliine Ziischtig Wurst- und Brot an die Bevölkerung verteilt wird. Am Abend wird mit dem Fahneneinzug beim HBS-Schulhaus die Fasnacht langsam zu Ende gehen. Der Schlussakt werden die Stockberghexen mit ihrem bekannten Hexenverbrennen und anschliessendem Hexenball gestalten.

 

Ein Besuch der Siebner-Fasnacht lohnt sich also in jedem Fall!

 

Wir freuen uns auf viel Zuschauer am Strassenrand und werden am 6.Januar 2015 punkt 19.37Uhr mit viel Rosouli, Nüssli, Zältli und vielen anderen Leckereien, Sprüchen und musikalischen Klängen die fünfte Jahreszeit einschellen.

 

Spaghettiplausch am 26.Oktober 2014

Zu Gunsten unseres Nachwuchses begrüssen wir Sie gerne am 26.Oktober ab 11Uhr im Pfarrsaal der katholischen Kirche in Siebnen. Das OK der Kinderfasnacht wird Sie kulinarisch mit Spaghetti und verschieden Saucen verwöhnen.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen "Ä Guetä mitenand"!